Blog » Online gehen von unterwegs - diese 3 Geräte machen das zum Kinderspiel!

Online gehen von unterwegs - diese 3 Geräte machen das zum Kinderspiel!

Wer unterwegs online geht, der tut das heute in den meisten Fällen mit dem Smartphone. Sofern verfügbar entweder über WLAN oder eben mit der Tethering-Funktion direkt über die 3G-Verbindung des Telefons. Wer ein Tablet benutzt, um damit von unterwegs im Internet zu surfen, ist oft auf WLAN angewiesen, denn aus Kostengründen sparen sich viele Tablet-Käufer das meist optionale 3G-Modul.

Ganz selten gibt es auch Notebooks, die ein 3G-Modul integriert haben und die somit wirklich flexibles ortsunabhängiges Arbeiten erst möglich machen. All diejenigen, deren Tablet oder Notebook auf WLAN angewiesen ist, müssen aber trotzdem nicht auf völlige Flexibilität beim Surfen während des Reisens verzichten. Eine Reihe an Geräten macht es möglich.

So gibt es beispielsweise den soliden mobilen WLAN-Router M5350 von TP-Link. Einfach eine SIM-Karte mit Datentarif einlegen, das Gerät einschalten und schon könnt ihr euch mit bis zu 10 Geräten über eine WLAN-Verbindung mit dem Internet verbinden. Und das mit einer Geschwindigkeit von bis zu 21,6 Mbps (das hängt ganz vom Empfang und eurem Netzbetreiber ab). Das Gerät selbst besitzt dabei einen eigenen Akku, der je nach Intensität der Benutzung schon mal gute 6-7 Stunden hält. Die Zahl ist zwar eine Hersteller-Angabe, habe ich aber selbst auch schon in der Praxis erreicht.

Eine wirklich gute Alternative zum M5350 ist der Huawei E5220. Preislich fast identisch und auch von den Bewertungen her top. Wir konnten uns nicht entscheiden und wollten euch die Entscheidung überlassen, so haben wir beide hier gelistet. Das Prinzip ist identisch: SIM-Karte einlegen, einschalten, über WLAN mit dem kleinen Router verbinden und schon könnt ihr mit ebenfalls bis zu 10 Geräten lossurfen!

Wenn ihr, im wahrsten Sinne, auf mehr Geschwindigkeit steht, ist vielleicht der Huawei CarFi E8377 etwas für euch. Die Funktionsweise des Geräts ist identisch mit den beiden zuvor beschriebenen mobilen WLAN-Routern. Nur habt ihr beim Huawei CarFi nicht nur 21,6 Mbps sondern (in der Theorie) volle LTE-Geschwindigkeit mit bis zu 150 Mbps zur Verfügung. Das hängt natürlich damit zusammen was euer Mobilfunkanbieter euch tatsächlich zur Verfügung stellt und wie der Empfang ist. Wie der Name es schon vermuten lässt, ist der CarFi allerdings auf die Verwendung im Auto ausgelegt. Einfach in den Zigarettenanzünder damit und schon habt ihr außerdem einen USB-Ladeport zur Verfügung, damit euer Smartphone oder Tablet nicht während einer langen Urlaubsreise plötzlich ohne Strom da steht. Anders als beim Huawei E5220 und beim TP-Link M5350 wird hier übrigens eine Micro-SIM benötigt!

Alle drei vorgestellten Geräte funktionieren dabei identisch: einmal gestartet erlauben sie es, dass man sich über WLAN mit ihnen verbindet, egal ob vom Notebook, vom Tablet, eurem Smartphone oder eurer Smartwatch, um anschließend über eine SIM-Karte mit Datentarif auf das Internet zuzugreifen. Jetzt fehlt nur noch der passende Datentarif und ihr könnt euren Arbeitsplatz im Sommer in den Park verlegen!